Scroll to top

Krankenkassenbeitrag für Studenten im Vergleich

Studenten an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen müssen sich selbst krankenversichern, wenn sie nicht mehr über die Eltern beitragsfrei mitversichert sind (was nur bis zum vollendeten 25. Lebensjahr und bei einem regelmäßigen monatlichen Einkommen von maximal 395 Euro möglich ist). Die Versicherung in der studentischen Krankenversicherung, deren Beiträge niedriger als die "normalen" Beiträge sind, ist maximal bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres oder des 14. Fachsemesters möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. Pflege von Angehörigen, eigene Krankheit o.ä.) ist eine Verlängerung dieser Grenzen möglich. Wer länger studiert, muss sich ansonsten freiwillig gesetzlich oder aber privat versichern.

Durch die Einführung kassenindividueller Zusatzbeiträge zum 01.01.2015 hat sich auch die Berechnung der Studentenbeiträge verändert, so dass nun auch der Studentenbeitrag nicht mehr einheitlich ist, sondern sich von Kasse zu Kasse unterscheidet.

 

Bemessungsgrundlage für die Beiträge der studentischen Krankenversicherung ist der Betrag, der nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) für Studenten festgesetzt ist, die nicht bei ihren Eltern leben (BAföG-Bedarfssatz). Er dient aber als Bemessungsgrundlage für alle Studenten (auch die, die noch bei ihren Eltern leben) und beträgt derzeit 744 Euro.
Auf diesen Betrag werden 70 % des allgemeinen gesetzlichen Beitragssatzes (derzeit 14,6%) als studentischer Beitrag erhoben, d.h. aktuell 10,22% (=14,6 x 0,7). Dazu kommt dann ggf. noch der kassenindividuelle Zusatzbeitrag, der von den Studierenden alleine zu tragen ist.

Pflegeversicherung: Zusätzlich zur eigentlichen Krankenversicherung ist auch ein eigener Beitrag zur Pflegeversicherung zu bezahlen. Dieser wurde zum 01.01.2019 um 0,5 Prozentpunkte angehoben und beträgt nun 3,05% bzw. (bei Kinderlosen ab 23 Jahre) 3,30%. Hier fallen daher für Studenten monatlich 22,69 Euro bzw. 24,55 Euro an Beiträgen an.

Berechnen Sie Ihren persönlichen Studenten-Beitrag

Ihre BerufsgruppeAbhängig davon errechnet sich Ihr Krankenkassen-Beitrag
Student (ändern)
Beitrag berechnen
 

Studentenbeiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung:

Tabelle durchsuchen:
Krankenkasse Beitrag Der Durchschnitt liegt bei 11,32%, davon sind 1,10% kassenindividueller Zusatzbeitrag
grün: Zusatzbeitrag unter Durchschnitt
rot: Zusatzbeitrag über Durchschnitt
blau: Durchschnittlicher Zusatzbeitrag
Antrags-
formular
86,45 EUR Antrag
81,99 EUR Antrag
82,73 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
81,24 EUR Antrag
82,73 EUR Antrag
82,73 EUR Antrag
82,73 EUR
80,50 EUR Antrag
82,73 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
76,04 EUR Antrag
88,68 EUR Antrag
81,24 EUR Antrag
84,96 EUR
84,22 EUR Antrag
85,56 EUR Antrag
85,34 EUR
84,22 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
86,45 EUR Antrag
79,76 EUR
84,22 EUR Antrag
84,96 EUR Antrag
78,64 EUR Antrag
83,40 EUR
80,87 EUR Antrag
79,31 EUR Antrag
81,24 EUR
84,96 EUR Antrag
92,40 EUR Antrag
86,08 EUR Antrag
84,22 EUR
82,73 EUR Antrag
79,01 EUR
86,45 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
84,22 EUR
80,50 EUR Antrag
81,24 EUR Antrag
85,71 EUR
82,73 EUR
85,34 EUR
85,71 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
79,76 EUR Antrag
87,20 EUR
86,38 EUR Antrag
87,20 EUR Antrag
83,48 EUR Antrag
82,73 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
87,20 EUR Antrag
81,24 EUR
86,90 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
83,48 EUR Antrag
78,94 EUR Antrag
87,12 EUR Antrag
83,48 EUR Antrag
80,50 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
87,20 EUR Antrag
87,20 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
83,33 EUR Antrag
87,49 EUR
87,20 EUR Antrag
84,96 EUR Antrag
86,82 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
85,71 EUR Antrag
84,22 EUR Antrag
86,45 EUR
88,68 EUR
81,24 EUR Antrag
84,96 EUR Antrag

TIPP: Mit unserer KASSENSUCHE können Sie direkt die Ihnen wichtigen Leistungen auswählen und mit einem Mausklick die Krankenkassen finden, die genau diese Zusatzleistungen anbieten!

Alle Details zur entsprechenden Kasse mit den jeweiligen Zusatzleistungen finden Sie dann im "Informationsblatt zur Krankenkasse" - ganz praktisch als PDF zum Download und Ausdruck. Und garantiert vollständig kostenfrei!

Wichtiger Hinweis: Alle Berechnungen, Übersichten und Informationen erfolgen sorgfältig und objektiv. Trotz aller Sorgfalt sind einzelne Fehler oder Ungenauigkeiten aber nie auszuschließen. Wir können daher keine Gewähr übernehmen. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte vor einer Entscheidung direkt an die jeweilige Krankenkasse.

Direkt zur Krankenkasse

Die günstigsten Krankenkassen
für Sie in