Scroll to top

Telemedizin / Videosprechstunde

Ärztin mit Smartphone in der Hand

Aufgrund der Corona-Pandemie trauen sich derzeit viele Menschen nicht in eine Arztpraxis oder ins Krankenhaus. Zahlreiche Ärzte warnen schon davor, dass z.B. ein unbehandelter Herzinfarkt gefährlicher sein kann als das Virus.

Was viele gesetzlich Versicherte gar nicht wissen: Sie können ärztlichen Rat auch über das Internet erhalten, z.B. in Form einer Videosprechstunde.

Online-Videosprechstunde wird von Krankenkassen bezahlt

Seit 1. Juli 2017 ist die Online-Videosprechstunde sogar Regelleistung und wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dabei vereinbaren der Arzt und der Patient in der Praxis, am Telefon oder im Internet einen Termin, der Versicherte erhält dann einen Zugangscode und loggt sich zur vereinbarten Zeit über die gesicherte Verbindung eines zertifizierten Videodienstanbieters in die Videosprechstunde mit seinem Arzt ein.
Die Ärzte (alle Arztgruppen, mit Ausnahme von Laborärzten, Nuklearmedizinern, Pathologen und Radiologen) können die Videosprechstunde in allen Fällen nutzen, in denen sie es für therapeutisch sinnvoll halten. Seit 1. Oktober 2019 ist zudem die Voraussetzung weggefallen, dass der Patient mindestens einmal persönlich in der Praxis gewesen sein muss (Ausnahme: bei Psychotherapeuten muss der Patient mindestens einmal persönlich vor Ort gewesen sein, bevor eine solche Teletherapie möglich ist).
Normalerweise dürfen Ärzte 20% ihrer Patienten rein per Video behandeln. In der Corona-Krise ist diese Limitierung allerdings zunächst für das zweite Quartal 2020 vorübergehend aufgehoben worden.

Der Nachteil an diesem Angebot: Bislang bieten nur relativ wenige niedergelassene Ärzte diese Möglichkeit an und sind dann natürlich auch nur während der normalen Praxisöffnungszeiten erreichbar.

Weitergehende Angebote

Mittlerweile gibt es jedoch auch Anbieter, die hier weitergehende Angebote machen und z.B. Fernsprechstunden am Wochenende oder gar rund um die Uhr anbieten, inklusive der Möglichkeit der Krankschreibung.

Hierfür übernehmen bislang nur einige, wenige Krankenkassen die Kosten. Diese sind leicht über unsere interaktive Kassensuche zu finden.

Auch können diese Anbieter bislang nur Privatrezepte ausstellen, die die Versicherten selbst bezahlen müssen. Allerdings laufen hier bereits Verhandlungen mit den Krankenkassen, die künftig auch die Rezeptausstellung ermöglichen sollen.

Wer derzeit also lieber keine Arztpraxis aufsuchen möchte aber dennoch medizinischen Rat braucht, dem bieten sich hier durch einen solchen „Online-Arztbesuch“ ganz neue Möglichkeiten.

 

30 Kassen haben Angaben zu dieser Leistung gemacht.

Im Folgenden listen wir Ihnen auf, welche dieser Kassen Zusatzleistungen für eine erweiterte Online-Video-Sprechstunde anbieten.

 

Nach Kassen-Namen suchen:
  • AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • AOK Baden-Württemberg Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • AOK Bayern Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • AOK NORDWEST Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    keine Angabe

  • AOK PLUS Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • AOK Rheinland/Hamburg Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, aber nur regional

  • BARMER Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • BERGISCHE KRANKENKASSE Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • Betriebskrankenkasse Mobil Oil Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im gesamten Versorgungsgebiet

  • BIG direkt gesund Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • BKK firmus Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    keine Angabe

  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im gesamten Versorgungsgebiet

  • BKK Melitta Plus Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, im gesamten Versorgungsgebiet

  • BKK PFAFF Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • BKK Pfalz Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen eines Globalbudgets Bei einem Globalbudget, oft auch "Gesundheitskonto" genannt, werden verschiedene Leistungen zusammengefasst und diesen ein Budget, also ein jährlicher Geldbetrag zugewiesen. Der Versicherte kann jetzt diesen Betrag beliebig auf die enthaltenen Leistungen aufteilen und diese entsprechend in Anspruch nehmen.
    Ist jedoch der Betrag ausgeschöpft - egal durch welche der Leistungen - steht für weitere im Globalbudget enthaltene Leistungen kein Geld mehr zur Verfügung und diese können nicht mehr auf Kosten der Krankenkasse bezogen werden.
    Das ist ein deutlicher Nachteil im Vergleich zu Leistungen ohne ein solches Globalbudget, da diese unabhängig von anderen in Anspruch genommenen Leistungen erstattet werden.
    , im gesamten Versorgungsgebiet

  • BKK VBU Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im gesamten Versorgungsgebiet

  • BKK Werra-Meissner Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, im gesamten Versorgungsgebiet

  • BKK24 Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • Bosch BKK Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, im gesamten Versorgungsgebiet

  • DAK-Gesundheit Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • energie-BKK Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • Heimat Krankenkasse Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • HEK - Hanseatische Krankenkasse Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • hkk Krankenkasse Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • IKK classic Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • IKK Südwest Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • KNAPPSCHAFT Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • mhplus Betriebskrankenkasse Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein, aber Bezuschussung im Rahmen eines Bonusprogramms Manche Kassen erbringen eine Leistung nicht ohne weiteres, sondern erst nach einer bestimmten Vorleistung der Versicherten wie z.B. Vorsorgemaßnahmen, Einhaltung von Normalgewicht, Nichtraucherstatus und ähnlichem. Erst wenn jedes Jahr die Erfüllung der je nach Kasse ganz unterschiedlichen Voraussetzungen nachgewiesen wurde, gibt es dann die zusätzliche Leistung als Bonus.
    Wir als Vergleichsportal sehen dies nicht als "echte Leistung" einer Krankenkasse an, da man eine solche ja oft zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt, aber bis dahin die Voraussetzungen noch gar nicht erfüllen konnte - oder wollte. Daher weisen wir darauf hin, wenn es die grundsätzliche Möglichkeit bei der Krankenkasse gibt, eine Leistung über ein solches Bonusprogramm zu erhalten, können aber kein uneingeschränktes "ja, Leistung wird erbracht" vergeben.
    möglich

  • pronova BKK Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, im gesamten Versorgungsgebiet

  • Salus BKK Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, im gesamten Versorgungsgebiet

  • SBK Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    nein

  • Schwenninger Krankenkasse Klicken Sie auf den Kassen-Namen, um alle Leistungsdetails dieser Kasse zu sehen

    ja, im Rahmen einer separaten vertraglichen Vereinbarung, aber nur regional

 
1) Die Angaben zu den Leistungen gelten ausschließlich nur dann als gemacht, wenn die jeweilige Krankenkasse uns diese auf unserem Fragebogen gibt und sie durch eine entsprechende Stelle der Kasse ausdrücklich als korrekt bestätigt sind. Weiterhin sind die Angaben in regelmäßigen zeitlichen Abständen zu bestätigen. Ist einer dieser Punkte nicht erfüllt, wird der Hinweistext "keine Angabe" ausgegeben.

 

Foto: National Cancer Institute auf Unsplash

Wichtiger Hinweis: Alle Berechnungen, Übersichten und Informationen erfolgen sorgfältig und objektiv. Trotz aller Sorgfalt sind einzelne Fehler oder Ungenauigkeiten aber nie auszuschließen. Wir können daher keine Gewähr übernehmen. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte vor einer Entscheidung direkt an die jeweilige Krankenkasse.

Details zu einem Leistungsbereich anzeigen

Direkt zur Krankenkasse

Die günstigsten Krankenkassen
für Sie in