Preisvergleich

Die günstigsten Krankenkassen in der Übersicht

Für eine entsprechende Übersicht wählen Sie bitte im Menü oder auf der Karte das Land aus, in dem Sie mit Ihrem Erstwohnsitz gemeldet sind oder in dem Sie arbeiten:

Beitrag für Studenten:

Durch die Einführung kassenindividueller Zusatzbeiträge zum 01.01.2015 hat sich die Berechnung der Studentenbeiträge verändert, so dass nun auch der Studentenbeitrag nicht mehr einheitlich ist, sondern sich von Kasse zu Kasse unterscheidet.
Wir haben hierfür eine eigene Seite Preisvergleiche für Studenten eingerichtet.

So berechnet sich Ihr Beitrag als Arbeitnehmer:

Ihr persönlicher Beitrag für die gesetzliche Krankenversicherung ist abhängig von Ihrem Bruttoeinkommen. Er berechnet sich aus Ihrem Monatsbrutto mal dem vom Gesetzgeber festgelegten Einheits-Pflichtbeitrag. Sind Sie Arbeitnehmer (Arbeiter und Angestellte) zahlt Ihr Arbeitgeber davon die Hälfte, allerdings sind 0,9%-Punkte von Ihnen immer selbst zu tragen.

Beispiel:
Sie verdienen monatlich EURO 3.000,- brutto. Bei einem Beitragssatz von 15,5% zahlen Sie und Ihr Arbeitgeber folgende Beiträge:
Sie: EURO 246,- pro Monat (3000 * 14,6% : 2 + 3000 * 0,9% ).
Ihr Arbeitgeber: EUR 219,- (3000 * 14,6% : 2)
Die Differenz resultiert aus dem von Ihnen selbst für Zahnersatz und Krankengeld zu tragenden Zusatz-Pflichtbeitrag.