Scroll to top
Pressemitteilung der BKK Akzo Nobel Bayern, 17.12.2019

15,1 % - Beitragssatz bleibt stabil

Verwaltungsrat der BKK Akzo Nobel Bayern beschließt Haushalt 2020


Erlenbach – Der Verwaltungsrat der BKK Akzo Nobel hat in seiner Sitzung am 16.12.2019 beschlossen, den aktuellen Beitragssatz in Höhe von 15,1 % auch in 2020 beizubehalten, womit die Kasse weiterhin deutlich unter dem durchschnittlichen Beitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen von 15,7 % liegt. Der zweitgrößte gesetzliche Krankenversicherer am bayerischen Untermain dürfte damit weiterhin zu den günstigsten im Freistaat zählen.

Der beschlossene Haushaltsplan 2020 der BKK Akzo Nobel Bayern sieht Ausgaben in Höhe von insgesamt über 162,7 Millionen Euro vor (+ 4,4 % je Versicherten im Vergleich zu 2019). Krankenhaus- und ärztliche Behandlung sowie Arzneimittel sind mit insgesamt über 98,7 Millionen Euro wieder die größten erwarteten Ausgabenblöcke. Auf der Einnahmenseite wird von 154,1 Millionen Euro ausgegangen (+ 2,0 % je Versicherten). Das Ausgabenvolumen der Pflegeversicherung der BKK Akzo Nobel liegt laut Haushaltsplan 2020 bei über 34,5 Millionen Euro, ein Plus von 5,7 % je Versicherten.

Der bisherige Vorstand, Herr Heinz Michelbrink, wurde vom Verwaltungsrat für weitere dreieinhalb Jahre wiedergewählt und in seinem Amt bestätigt. Darüber hinaus wurde Herr Matthias Kreßbach als Stellvertreter des Vorstands für denselben Zeitraum vom Verwaltungsrat beauftragt.

Herr Kreßbach tritt die Nachfolge von Herrn Wolfgang Amrhein an, der sich in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Der Verwaltungsrat bedankte sich in der Sitzung bei der Verabschiedung von Herrn Amrhein für die jahrelange engagierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die BKK Akzo Nobel besteht seit 1924. Sie ist mit 55.000 Versicherten die größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung in der Region Aschaffenburg/Miltenberg. Mit Geschäftsstellen in Erlenbach und Aschaffenburg ist die BKK Akzo Nobel persönlich und seit einem Jahr auch über die Online-Geschäftsstelle für ihre Versicherten erreichbar.

Rückfragen an:
BKK Akzo Nobel Bayern
Jaana Rüppel, PR & Öffentlichkeitsarbeit
Fon: 06022.7069140
E-Mail: j.rueppel@bkk-akzo.de


Die Pressemitteilung "15,1 % - Beitragssatz bleibt stabil" als PDF-Datei herunterladen


 

 

Zurück zu allen Pressemitteilungen
Wichtiger Hinweis: Alle Berechnungen, Übersichten und Informationen erfolgen sorgfältig und objektiv. Trotz aller Sorgfalt sind einzelne Fehler oder Ungenauigkeiten aber nie auszuschließen. Wir können daher keine Gewähr übernehmen. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte vor einer Entscheidung direkt an die jeweilige Krankenkasse.

Direkt zur Krankenkasse

Die günstigsten Krankenkassen
für Sie in