Scroll to top
Pressemitteilung der hkk Krankenkasse, 21.12.2018

hkk 2019 erneut günstigste bundesweit wählbare Krankenkasse - Beitragsvorteil bis zu 302 Euro pro Jahr

Die hkk (Handelskrankenkasse) mit Hauptsitz in Bremen senkt ihren Zu-satzbeitrag zum 1. Januar 2019 von 0,59 auf 0,39 Prozent. Dies entspricht einer Senkung des Gesamtbeitrags auf 14,99 Prozent. Das hat der Verwaltungsrat unter Leitung der alternierenden Vorsitzenden Ronald-Mike Neumeyer und Roland Schultze gestern Abend beschlossen. Für hkk-versicherte Arbeitnehmer und Rentner reduziert sich der Zusatzbeitrag aufgrund des Versichertenentlastungsgesetzes (GKV-VEG) auf 0,195 Prozent. Das Anfang 2019 in Kraft tretende Gesetz sieht vor, dass der Zusatzbeitrag künftig zur Hälfte vom Arbeitgeber bzw. der Renten-versicherung gezahlt wird.

Damit bleibt die hkk 2019 zum fünften Mal in Folge die günstigste bundesweit wählbare Krankenkasse. Dies geht aus aktuellen Beitragsvergleichen hervor, zum Beispiel in der Januarausgabe der Zeitschrift Finanztest („Gesetzliche Krankenkassen: Ab 2019 zahlen alle weniger“) sowie auf www.krankenkassen.de (Kassenliste nach Beitragssatz: https://bit.ly/1Ikh7WM) und http://www.finanztip.de/gkv/ (günstigste Kassen je Bundesland).

Der hkk-Beitrag liegt erheblich unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitrag aller gesetzlichen Krankenkassen von 0,9 Prozent im Jahr 2019. Im Vergleich zu teuren Kassen beträgt der hkk-Beitragsvorteil für Arbeitnehmer – je nach Einkommen – bis zu 302,16 Euro. Der Arbeitgeber spart noch einmal dasselbe. Personen, die den Zusatzbeitrag alleine tragen (z. B. Selbstständige), sparen das Doppelte. Gleichzeitig wird die hkk ihre Zusatzleistungen und Services erweitern, obwohl diese schon heute über dem Kassendurchschnitt liegen.

Ansprechpartner für die Presse:
hkk Krankenkasse (Handelskrankenkasse), Martinistr. 26, 28195 Bremen
Holm Ay, Tel.: 0421.3655 1000
Ilja Mertens, Tel.: 0421.3655 3177
Jacqueline Rettschlag, Tel.: 0421.3655 3147
E-Mail: presse@hkk.de; Internet: www.hkk.de

Über die hkk Krankenkasse (Handelskrankenkasse): Die hkk zählt mit mehr als 610.000 Versicherten (davon mehr als 470.000 beitragszahlende Mitglieder), 25 Geschäftsstellen und 2.100 Servicepunkten zu den großen gesetzlichen Krankenkassen. 2018 betrug ihr Wachstum mehr als 40.000 Kunden. Mit ihrem zum 1. Januar 2019 auf 0,39 gesenkten Zusatzbeitrag (Gesamtbeitrag 14,99 Prozent) ist sie zum fünften Mal in Folge die günstigste deutschlandweit wählbare Krankenkasse. Der Beitragsvorteil für hkk-versicherte Arbeitnehmer beträgt bis zu 302 Euro. Auch die Leistungen übertreffen den Branchendurchschnitt deutlich: Unter anderem erstattet die hkk Zusatzleistungen im Wert von über 1.000 Euro je Versicherten und Jahr in den Bereichen Naturmedizin, Vorsorge und bei Schwangerschaft. Ergänzend fördert das hkk-Bonusprogramm Gesundheitsaktivitäten mit bis zu 250 Euro jährlich. Darüber hinaus sind private Zusatzangebote der LVM-Versicherung zu Sonderkonditionen verfügbar. Die Verwaltungskosten der hkk liegen etwa 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Rund 1.000 Mitarbeiter(innen) betreuen ein Ausgabenvolumen von mehr als 2 Mrd. Euro (1,6 Mrd. Euro für die Kranken- und 0,4 Mrd. Euro für die Pflegeversicherung).


Die Pressemitteilung "hkk 2019 erneut günstigste bundesweit wählbare Krankenkasse - Beitragsvorteil bis zu 302 Euro pro Jahr " als PDF-Datei herunterladen


Pressemitteilung als PDF herunterladen

 

 

Zurück zu allen Pressemitteilungen