Scroll to top

Medizinische Infohotline

Über eine medizinische Info-Hotline können Fragen zu akuten oder chronischen Erkrankungen, zu Diagnose- und Therapieverfahren, zu Arzneimitteln oder allgemeinen Themen gestellt werden. Einige Krankenkassen stellen zur Beantwortung all dieser Fragen speziell ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung. Manche Krankenkassen bieten z.B. ein Ärzte-Telefon rund um die Uhr zur Verfügung. Die Versicherten werden mit einem Facharzt verbunden, der vertrauensvoll zum individuellen Anliegen informiert und berät. Andere Krankenkassen leiten eine Anfrage, die besondere Fachkenntnis erfordert, an einen Spezialisten weiter, der die Anfrage bearbeitet und den Versicherten zu einem späteren Zeitpunkt informiert.
Manche Krankenkassen bieten ihren Versicherten auch Unterstützung an, wenn eine ärztliche Zweitmeinung gewünscht wird.

Über die einzelnen Serviceleistungen der Infohotline kann sich der Versicherte bei der jeweiligen Krankenkasse informieren.

 

77 Kassen haben Angaben zu ihren Leistungen gemacht.

Im Folgenden listen wir Ihnen auf, welche dieser Kassen eine medizinische Infohotline anbieten.

 

 
1) Die Angaben zu den Leistungen gelten ausschließlich nur dann als gemacht, wenn die jeweilige Krankenkasse uns diese auf unserem Fragebogen gibt und sie durch eine entsprechende Stelle der Kasse ausdrücklich als korrekt bestätigt sind. Weiterhin sind die Angaben in regelmäßigen zeitlichen Abständen zu bestätigen. Ist einer dieser Punkte nicht erfüllt, wird der Hinweistext "keine Angabe" ausgegeben.