Scroll to top

Übernahme von Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die verschiedene Formen der energetischen Körperarbeit und manuelle Behandlungsmethoden kombiniert. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“. Die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Dabei arbeitet der Therapeut weniger mit Muskelkraft, als mit seinem Körpergewicht und versucht, während der Behandlung eine „energetische Beziehung“ zum Patienten herzustellen. Die gesetzlichen Krankenkassen entscheiden unterschiedlich, ob und welche Kosten sie übernehmen.

(Stand: Juli 2017)

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Shiatsu

 

72 Kassen haben Angaben zu ihren Leistungen gemacht.

Im Folgenden listen wir Ihnen auf, welche dieser Kassen Zusatzleistungen für Übernahme von Shiatsu anbieten.

 

 
1) Die Angaben zu den Leistungen gelten ausschließlich nur dann als gemacht, wenn die jeweilige Krankenkasse uns diese auf unserem Fragebogen gibt und sie durch eine entsprechende Stelle der Kasse ausdrücklich als korrekt bestätigt sind. Weiterhin sind die Angaben in regelmäßigen zeitlichen Abständen zu bestätigen. Ist einer dieser Punkte nicht erfüllt, wird der Hinweistext "keine Angabe" ausgegeben.