Scroll to top

Krankenkassen werden bald Beiträge erhöhen

19.07.2016

Die Ausgaben der Krankenkassen steigen schneller als die Einnahmen. Das gab am Donnerstag die Vorstandsvorsitzende des GKV-Bundesverbandes, Doris Pfeiffer, bekannt. Der Spitzenverband der Krankenkassen sieht darin eine Ursache, dass die Zusatzbeiträge bis 2019 um bis zu 1,8 Prozentpunkte steigen könnten. Für 2017 seien im Schnitt etwa 0,3 Prozentpunkte mehr beim Zusatzbeitrag zu erwarten. „Bei einem Einkommen von 2000 Euro bedeutet das im kommenden Jahr sechs Euro mehr pro Monat und 26 Euro mehr Kassenbeitrag im Jahr 2017”, rechnet Thomas Adolph vom führenden Vergleichsportal www.gesetzlichekrankenkassen.de vor. „Das Wechselrecht, das jedes Krankenkassenmitglied bei einer Veränderung des Zusatzbeitrags wahrnehmen kann, dürfte daher zu einem deutlichen Anstieg der Wechselwilligen spätestens im Jahr 2019 führen.” Der Hintergrund: Zusätzlich zum allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent, der paritätisch getragen wird, belastet jede Krankenkasse individuell ihre Mitglieder mit einem Zusatzbeitrag, der von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfällt.
 

Zurück zur Übersicht aller aktuellen Meldungen

Auf unseren Webseiten finden Sie unter anderem:

  • Ausführliche Leistungsinformationen zu den Gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands
  • Beitragssätze der Gesetzlichen Krankenkassen?
  • Übersichten von Zusatzbeiträgen und Bonuszahlungen
  • Spezielle Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen, die über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen

Informieren Sie sich unabhängig!

 

Thomas_klein
Ihr Ansprechpartner:
Thomas Adolph,
Geschäftsführer

(Hochaufgelöste Pressefotos
stellen wir Ihnen auf Wunsch
gerne zur Verfügung.)

Kassensuche GmbH

Vilbeler Landstraße 186
60388 Frankfurt

Tel.:
06109-50560
Fax:
06109-505629
E-Mail:
presse [at] gesetzlichekrankenkassen.de